Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/asset1.betterplace.org/static-images/organisations/partner-widget-de.png'

Neuer Flyer - Unterstützt das Stadtteilzentrum und werdet Mitglied


Flyer für ein selbstverwaltetes Stadtteilzentrum in der Rotenbergstr. 125Wir haben für die Immobilie in der Rotenbergstr. 125 einen neuen Flyer veröffentlicht!

Flyer als PDF

Für ein selbstverwaltetes Stadtteilzentrum in der Rotenbergstr. 125

Endlich ist es soweit. Ab dem 01. August gibt es im Stuttgarter Osten ein selbstverwaltetes und unabhängiges Stadtteilzentrum.

Wir, der Verein für kulturelle und soziale Eigeninitiative e.V., wollen mit dem Stadtteilzentrum Raum für verschiedenste soziale, kulturelle und politische Angebote schaffen. Von der Hausaufgabenbetreuung über kulturelle und politische Veranstaltungen bis hin zu Partys soll alles möglich sein – in einem unabhängigen, selbstgestalteten und selbstverwalteten Rahmen. 

Kontinuierlich wird der städtische Lebensraum nach kommerziellen Interessen ausgerichtet und verändert. Damit verbunden findet die Verdrängung aller statt, die nicht so viel Geld haben. Sei es z.B. durch Immobilienspekulationen, durch vermeintliche Stadtteilaufwertung, Prestigeprojekte, steigende Lebenshaltungskosten und unbezahlbare Mieten.

Wir möchten mit dem Stadtteilzentrum dieser Entwicklung etwas entgegensetzen.
Mit der Immobilie in der Rotenbergstr. 125 haben wir jetzt einen geeigneten Raum gefunden, um dies umzusetzen. Auf über 150 m² mit einem großen Veranstaltungsraum, zwei kleineren Räumen und einem großen Keller möchten wir folgende Angebote schaffen:

  • Hausaufgabenbetreuung & Erwachsenenbildung,
  • kulturelle Veranstaltungen,
  • Diskussions- & Infoveranstaltungen, 
  • Möglichkeiten zum Austausch und zur Weiterbildung durch kritische und unabhängige Zeitschriften, Bücher und Filme,
  • Rechts- und Hartz-IV Beratung,
  • preiswertes Essen und Getränke, 
  • Nachbarschaftsfrühstücke.

Weitere Angebote sind natürlich willkommen und erwünscht. Unser Wunsch  für die Zukunft ist es, dass Probleme, sei es Zuhause, in der Schule, mit dem Amt, der Ausländerbehörde, dem Gericht oder durch rassistische Hetze oder Gewalt gegen Frauen, nicht mehr nur Probleme von Einzelnen sind, sondern gemeinsam angegangen werden können. Dies hängt natürlich von der Beteiligung ab, denn je mehr sich beteiligen, desto mehr ist möglich.

Zur Finanzierung

Der regelmäßige Zentrumsbetrieb, die Vermietung der Büros, die Durchführung von Veranstaltungen im Zentrum, sowie die Daueraufträge der Vereinsmitglieder stellen die Säulen der Finanzierung dar. Von den über 1000 € an monatlicher Miete ist bereits ein Großteil gedeckt - jedoch fehlen noch Daueraufträge zur endgültigen Realisierung und zur dauerhaften Sicherung des Zentrumsbetriebs.

Deshalb: Unterstütze die Schaffung eines selbstverwalteten Stadtteilzentrums und werde Mitglied im Verein für kulturelle und soziale Eigeninitiative!

Durch die Einrichtung eines Dauerauftrages selbst gewählter Höhe wirst du zum Vereinsmitglied und erhältst ein Stimmrecht in allen Zentrumsfragen. Lass uns bitte auch deinen Namen + Kontaktmöglichkeit zukommen, damit wir auch wissen wer du bist und du alle Informationen und Einladungen erhältst.

Neben der Einrichtung eines Dauerauftrags und einer Einzugsermächtigung gibt es auch die Möglichkeit über die Plattform „Betterplace“ zu spenden.

www.betterplace.org/p14344

Kontodaten

Kontoinhaber: Verein für kulturelle und soziale Eigeninitiative e.V.
Bank: GLS Bank
IBAN: DE10430609677023425900
BIC: GENODEM1GLS (Bochum)
KTN: 702 342 59 00

Homepage: www.leben-braucht-raum.de
Facebook: www.fb.com/stadtteilzentrum.ost 
Spenden: www.betterplace.org/p14344
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: 01573-3191692