Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/asset1.betterplace.org/static-images/organisations/partner-widget-de.png'

Stadtteilzentrum Gasparitsch eröffnet am 18. Oktober

Liebe Freundinnen und Freunde des selbstverwalteten Stadtteilzentrums in Stuttgart-Ost,

es hat sich wieder einiges getan in der kurzen Zeit und wir sind weiterhin fleißig am renovieren.

Doch zunächst: Wir haben einen Namen für das Stadtteilzentrum gefunden: Gasparitsch.

 

Der Name ist eine Erinnerung an Hans Gasparitsch, der aus dem Stuttgarter Osten stammend, zusammen mit anderen Jugendlichen im Alter von 14 Jahren 1933 eine Widerstandsgruppe namens Gruppe G (G für Gemeinschaft) gegründet hat und mit Flugblätter, Zeitungen und anderen Aktionen gegen den Faschismus kämpfte. 1935 wurde er zusammen mit zahlreichen anderen Antifaschistinnen und Antifaschisten verhaftet und ins Gefängnis gesteckt. Im Anschluss kam er in die Konzentrationslager Welzheim, Oberer Kuhberg, Dachau und Buchenwald. In Buchenwald war er an der Befreiung beteiligt und leistete den Schwur von Buchenwald.
Nach dem Krieg setzte er sein antifaschistisches Engagement bis zu seinem Tod 2002 fort. 

Neben dem Namen gibt es aber auch sonst einige Neuigkeiten: Wir kommen mit den Renovierungsarbeiten gut voran: Das Büro nimmt langsam Gestalt an, die Küchenabtrennung muss nur noch einmal gestrichen werden und dann ist sie soweit fertig, die Dämmung ist gebaut und die ersten Schritte fürs Infocafé sind auch bereits gemacht. 

Um dann letztlich endlich loslegen zu können haben wir jetzt auch einen Termin für die Eröffnung: Am 18. Oktober wollen wir ab 15 Uhr mit einem Fest und Programm für jung und alt das Zentrum vorstellen und den Startschuss geben für die kommenden Aktivitäten.

Ein ausführliches Programm für die Eröffnung folgt dann nächste Woche. Wir freuen uns über weitere Ideen und Vorschläge.

Natürlich geht es auch weiter mit den Nachbarschaftsfrühstücken. Am 05. Oktober versuchen wir noch einmal das Frühstück ab 11 Uhr im Park zu machen und hoffen dabei wieder auf gutes Wetter. Falls nicht findet das Frühstück dann im Zentrum selbst statt.

Und weiter geht es auch mit der Suche nach weiteren Unterstützern und Unterstützerinnen. Denn auch weiterhin steht und fällt das Zentrum mit der Unterstützung jedes Einzelnen. Wenn ihr also das Zentrum mit unterstützen möchtet: Werdet Mitglied im Verein und helft bei der Schaffung des Stadtteilzentrums Gasparitsch.

Ihr könnt durch die regelmäßige Überweisung eines Betrags eurer Wahl oder durch die aktive Mitarbeit im Zentrum Mitglied werden. Einzugsermächtigungen gibt es bei im Zentrum oder bei Infotischen. 

Bis bald im Stadtteilzentrum Gasparitsch

Weitere Infos unter:
www.leben-braucht-raum.de (bald unter: www.stadtteilzentrum-gasparitsch.org)
www.fb.com/stadtteilzentrum.ost / www.betterplace.org/p14344

P.S.: Wir sind auch immer noch auf der Suche nach dem ein oder anderen Möbelstück:
- Arbeitsplatte (bis 2.45m)
- einen Arbeitstisch fürs Büro (Tiefe ca. 80 cm)
- Klappbare Tische